Wie du dich selbstständig machst

Du hast den Entschluss gefasst dich selbstständig zu machen, weißt aber nicht was du dazu alles brauchst oder möchtest dich einfach vorab erkundigen.




Dann bist du hier genau richtig.

In diesem Blog werde ich nicht auf die grundsätzliche Frage, was du machen könntest oder wie die Ideen findest eingehen. In diesem Beitrag geht es hauptsächlich darum, was du brauchst, um dein eigenes Unternehmen zu starten. Bevor ich mich selbstständig gemacht habe, habe ich auch einige Berichte gelesen und YouTube-Videos angesehen, doch in keinem wurde das Thema wirklich behandelt..


Also was brauchst du für dein erstes eigenes Unternehmen?

  1. Businessplan/Planrechnung

  2. Steuerberater

  3. Ausdauer

Diese drei Dinge sind aus meiner Sicht die aller wichtigsten.

Businessplan/Planrechnung


Ein detaillierter und umfangreicher Businessplan ist das A und O! Für jene die nicht wissen was das genau ist oder was da genau beinhaltet sein sollte, hier eine kurze Übersicht:

  • Wer bist du

  • Wer ist das Unternehmen

  • Die Idee

  • Die Umsetzung

  • Deine Mitbewerber

  • Deine Zielgruppe

  • Dein Kapitalbedarf

  • Deine Planrechnung auf die nächsten 5 Jahre

Ich möchte es noch einmal betonen… Der Businessplan ist nach deiner Idee das wichtigste! Je genauer und je ehrlicher du zu dir selber bist, desto mehr bringt er dir was. Er zeigt dir die Stärken und mögliche Schwierigkeiten deines zukünftigen Unternehmens. Du befasst dich mit deinen Mitbewerbern, schaust dir an, was sie richtig und was sie falsch machen. Wie sieht deine Zielgruppe aus und wie kannst du sie erreichen bzw. ihnen dein Produkt oder deine Dienstleistung verkaufen. Berechne deinen Kapitalbedarf. Wie viel brauchst du bis die ersten Einnahmen fließen. Wie viel musst du in dein Warenlager in deine Produktion oder in deine Ausbildung investieren und woher kommt das Geld? Hast du dafür genügen Eigenmittel oder benötigst du einen Bankkredit?


Aus Erfahrung kann ich dir sagen, dass ich sehr viele Personen kenne, die einfach loslegen. Doch nach und nach kommen die Schwierigkeiten, wie zum Beispiel, keine Kunden, zu wenig Ware im Lager, kein Geld mehr zur Verfügung und vieles mehr. So ein Businessplan kostet dich vielleicht ein bis zwei Tage an Arbeit. Verwende deine wertvolle Zeit lieber, um produktiv zu sein und nicht um Feuer zu löschen, die sich durch die fehlende Planung entfacht haben.

Plane deine zukünftigen Einnahmen. Wie viel wirst du in einem Jahr verkauft haben und wie viel in drei Jahren. Setze diese Ziele aber realistisch! Wenn du dir nicht sicher bist, wie viel oder zu welchem Preis du deine Ware/Dienstleistung verkaufen kannst – schau sie dir bei deinem Mitbewerber ab. Ein weiterer Vorteil ist, dass du deine Erfolge messen kannst.


Wenn du für dein Unternehmen einen Bankkredit benötigst, ist dies ohnehin, ein absolutes muss. Keine Bank wird dir einen Kredit ohne Businessplan und Planrechnung gewähren. Unten findest du einen Link zu einem Musterplan, welchen du als Vorlage verwenden kannst.


Steuerberater


Ebenfalls ein sehr wichtiger Punkt, wenn du dich selbstständig machen möchtest. Er kann dir, gerade in der Anfangsphase, wichtige Tipps und Tricks geben. Die Themen Finanzamt und Buchführung sind nicht zu unterschätzen. Ebenfalls kann er dir wichtige Informationen zu Förderungen oder Zuschüsse geben, welche für dein Unternehmen sehr hilfreich sein könnten. Jeder der schon einmal seinen Steuerausgleich selber ausgefüllt hat, weiß, dass es sehr viele Dinge zu beachten gibt. Diese Sachen sind zeitraubend und etwas nervig – also lass es von einem Profi erledigen. Dies gilt auch für deine Buchhaltung. Wenn du ein Ein-Mann-Betrieb bzw. Ein-Frau-Betrieb bist, spare dir die Kosten für einen Buchhalter und mach es selber. Ansonsten rate ich dir, einen Buchhalter zu suchen. Ich weiß, ein Steuerberater und ein Buchhalter sind teuer, doch sie sind ihr Geld wert!

Ausdauer


Ohne Ausdauer und ohne Willenskraft auch kein eigenes Unternehmen. Es wird nicht immer alles auf Anhieb klappen.

Du wirst auch keine Millionenbeträge in den ersten Jahren verdienen – außer du hast die Innovation des Jahrhunderts! Also bleib dran und verwirkliche dir dein Traum. In so ziemlich allen Videos oder Texte die ich zur Selbstständigkeit gesehen bzw. gelesen habe, war die finanzielle Freiheit der einzige Beweggrund sich ein eigenes Unternehmen aufzubauen. Ich sehe das etwas anders – wenn ich Spaß an meiner Arbeit habe, mir meine Zeit frei einteilen kann und jeden Tag gerne zur Arbeit gehe – gibt mir das viel mehr als unendlich viel Geld zu verdienen. Denk vielleicht mal darüber nach… Aus welchem Grund du dich selbstständig machen möchtest.



Hier noch einige nützliche Bücher und Online Kurse die dir weiterhelfen können, deine Traum zu verwirklichen:


Das 24 Stunden Startup von Thomas Klußmann ist ein gratis Buch mit sehr hochwertigem und extrem gutem Content für dein erstes Startup

https://bit.ly/2ZwKFNW


Das Business Bundle - Erfolgreich, glücklich und finanziell frei ist ein Hör-Programm von Marvin Alberg. In diesem Audioprogamm geht es hauptsächlich um das richtige Verkaufen sowie Up- bzw. Cross-Selling.

https://bit.ly/3gemKc5


Denken - Handeln - Wohlstand ist ebenfalls ein gratis Buch von Jürgen Höller. In diesem erfährst Skills und Techniken wie Du Dein Mindset und Dein Umfeld auf Erfolg programmierst, wie Du Deine Geschäftsideen umsetzt und Deine Unternehmerziele verwirklichst und wie Dein Wohlstand langfristig und stetig wächst.

https://bit.ly/3d0ltmG


insightJ - Inside into a men's life

  • Facebook
  • YouTube
  • Pinterest
  • Instagram